Anfahrschutz

46 Produkt(e) ausgewählt

In absteigender Reihenfolge
  1. Mobiler Langpalettenschutz - Paletten Anfahrschutz
    • für den Innenbereich
    • Masse (LxBxH): 200 x 860 x 400 mm
    • Ausschnitt: 620 x 300 mm
    CHF 233.67
  2. Anfahrschutz für Entwässerungsrohre
    • in zwei Höhen erhältlich
    • für Rohre bis Ø 200 mm
    • für Innen- oder Aussenbereich
    Ab CHF 101.85
  3. Anfahrschutz für Regale
    • in 3 verschiedenen Varianten
    • für den Inneneinsatz
    • TÜV-zertifiziert
    Ab CHF 50.93
  4. Maschinenschutzgitter "Foxtrot"
    • in 3 verschiedenen Breiten erhältlich
    • TÜV geprüft
    • für Innen- und Aussenbereich
    Ab CHF 492.56
  5. Flexibles Sicherheitsgeländer "Delta" mit 3 Balken
    • individuell zusammenstellbar
    • TÜV geprüft
    • für Innen- und Aussenbereich
    Ab CHF 188.29
  6. Flexibler Poller "Bravo" - Anfahrschutz
    • in 3 Grössen erhältlich
    • TÜV geprüft
    • für Innen- und Aussenbereich
    Ab CHF 301.04
  7. Rammschutzbügel in verschiedenen Ausführungen
    • Breite bis 1000 mm
    • Höhe bis 1200 mm
    • für Innen- oder Aussenbereich
    Ab CHF 140.81
  8. Rammschutzbügel mit Unterfahrschutz
    • Breite bis 1000 mm
    • Höhe bis 600 mm
    • für den Innenbereich
    Ab CHF 202.52
  9. Rollstoppbalken in verschiedenen Grössen
    • Breite 400 - 1200 mm
    • verzinkt und beschichtet
    • für den Aussenbereich
    Ab CHF 74.89
  10. Regalbeinschutz "Alfa"
    • für Regalbeine von 75 - 125 mm
    • Höhe 400 - 600 mm
    Ab CHF 33.56
  11. Säulenschutz mit Warnschutzfolie
    • für Säulen bis 260 mm
    • Höhe 1100 mm
    • Innen- und Aussenbereich
    Ab CHF 597.95
  12. Pfostenschutz 6-eckig
    • für Säulen bis 150 mm
    • Höhe 1000 mm
    • für Innen- oder Aussenbereich
    Ab CHF 521.26
  13. Anfahrschutz aus Stahl in U- oder L-Form
    Ab CHF 59.20
  14. Hängende Höhenbegrenzung "Papa", in diversen Grössen
    • aus Polyethylen
    • für Innen- und Aussenbereich
    • Tiefe/Länge 140 mm
    Ab CHF 291.02
  15. Neu
    Dock Gate NOVEMBER, gelb-schwarz, in diversen Grössen
    • Sicherheit in Verladebereichen
    • kann von einer Person geöffnet und geschlossen werden
    • Tiefe 585 mm, Höhe 500 mm
    Ab CHF 2’360.25
  16. Maschinenschutzgitter „Kilo“, Höhe 1200 mm, gelb-schwarz, in 3 Breiten
    • Flexibler Anfahrschutz aus Polyethylen
    • zum Aufdübeln
    • vormontiert geliefert
    Ab CHF 931.46
  17. Neu
    Bodenprofilbarriere "Mike", Unterfahrschutz, in diversen Grössen
    • Montage am Boden
    • als Leitschwelle oder Radstopper
    • Sicherheitseinrichtung im Lager
    Ab CHF 202.59
  18. Stahl-Pfostenschutz, gelb-schwarz, 620 x 520 x 600 mm
    • Schutz für Säulen und Pfosten
    • für den Aussen- und Inneneinsatz
    Ab CHF 299.46
  19. Flexible Absperrpfosten aus Polyethylen, in 3 Grössen
    • Kippmechanismus 360°
    • selbstaufrichtend
    • Fussgelenk und Pfosten trennbar
    Ab CHF 39.22
  20. Schiebetür Oscar zu Sicherheitsgeländer Delta, in diversen Grössen
    • aus Kunststoff
    • Breite 1000, 1200 und 1500 mm
    • Innen- und Aussenbereich geeignet
    Ab CHF 826.46
  21. Schiebetür Oscar zu Sicherheitsgeländer Delta, 4-zeilig, in diversen Ausführungen
    • aus Polyethylen
    • für Innen- und Aussenbereich
    • Schiebetür Breiten 1000, 1200, 1500 mm
    Ab CHF 856.15
Seite
 

 

Mehr Sicherheit dank Rammschutz – ein Anfahrschutz für alle Fälle

Welchen Anfahrschutz benötigen Sie? | Oft gestellte Fragen

Anfahrschutzsysteme sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Sicherheitsausstattung in verschiedenen Arbeitsumgebungen, insbesondere dort, wo Fahrzeuge und Fussgänger häufig aufeinandertreffen. Sie dienen dazu, die physische Integrität von Anlagen, Maschinen, Lagergut und Infrastruktur zu bewahren und gleichzeitig die Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern zu gewährleisten.

Bedeutung von Anfahrschutzsystemen

Anfahrschutzsysteme sind nicht nur eine physische Barriere, sondern auch ein visuelles Signal, das zur Vorsicht mahnt. Sie minimieren das Risiko von Unfällen, indem sie Fahrzeugführern klare Grenzen setzen und sensible Bereiche kennzeichnen. Dies trägt zu einer deutlichen Reduzierung von Schadensfällen bei, die durch Kollisionen entstehen können, und hilft, die Kosten für Reparaturen und Ausfallzeiten zu senken.

Arten von Anfahrschutzsystemen

  • Stahlschutzsysteme: Diese bieten aufgrund ihrer Robustheit und Widerstandsfähigkeit einen hohen Schutzgrad. Sie sind ideal für Bereiche, in denen schwere Fahrzeuge zum Einsatz kommen.
  • Kunststoffsysteme: Sie bieten eine gute Absorption von Aufprallenergien und sind besonders geeignet für Bereiche, in denen leichte bis mittelschwere Fahrzeuge operieren. Kunststoffsysteme sind oft flexibel, was bedeutet, dass sie nach einem Aufprall in ihre ursprüngliche Form zurückkehren können.
  • Flexible Schutzsysteme: Diese Systeme sind so konzipiert, dass sie den Aufprall absorbieren und sich danach wieder in ihre Ausgangsposition zurückbewegen. Sie sind ideal für Bereiche, in denen häufige, aber leichte Kollisionen erwartet werden.

Vorteile von Anfahrschutzsystemen:

  1. Schutz vor Beschädigungen: Sie schützen kritische Bereiche und Ausrüstungen vor Beschädigungen durch Fahrzeuge, was die Reparatur- und Instandhaltungskosten erheblich reduzieren kann.
  2. Erhöhung der Sicherheit: Durch die Implementierung von Anfahrschutzsystemen wird die Sicherheit am Arbeitsplatz verbessert, indem Risiken für Personal und Besucher minimiert werden.
  3. Visuelle Warnsignale: Viele Anfahrschutzprodukte verfügen auffällige Farben oder Warnmarkierungen, die zur visuellen Aufmerksamkeit beitragen und Unfälle verhindern können.
  4. Anpassungsfähigkeit: Es gibt Anfahrschutzsysteme für fast jede Anwendung und Umgebung, von Innenbereichen bis zu Aussenanlagen, die sich leicht an die spezifischen Bedürfnisse eines Standorts anpassen lassen.
  5. Nachhaltigkeit und Wartung: Viele Anfahrschutzprodukte sind aus langlebigen Materialien gefertigt, die wenig bis keine Wartung benötigen und in einigen Fällen vollständig recycelbar sind.

Welchen Anfahrschutz benötigen Sie?

Die Auswahl des geeigneten Anfahrschutzes ist entscheidend für die Sicherheit und den Schutz von Menschen, Maschinen und Einrichtungen in industriellen und gewerblichen Umgebungen. Anfahrschutzsysteme dienen dazu, potenzielle Schäden durch Fahrzeuge wie Stapler oder Flurförderfahrzeuge zu minimieren. Hier sind einige generelle Aspekte, die beim Kauf und bei der Wahl des geeigneten Modells berücksichtigt werden sollten:

Auswahl des geeigneten Modells:

  • Analyse des Schutzbedarfs: Identifizieren Sie, welche Bereiche, Maschinen oder Einrichtungen Schutz benötigen. Berücksichtigen Sie die Art der Fahrzeuge und deren Verkehrshäufigkeit in diesen Bereichen.
  • Materialwahl: Entscheiden Sie zwischen Kunststoff- oder anderen Materialoptionen basierend auf den spezifischen Anforderungen wie Widerstandsfähigkeit, Flexibilität und Umgebungsbedingungen.
  • Design und Konstruktion: Wählen Sie ein Design, das die erforderliche Schutzstufe bietet, ohne den Betriebsablauf zu stören. Berücksichtigen Sie dabei auch die Montage und Demontage für Wartungsarbeiten.
  • Sichtbarkeit: Achten Sie auf ausreichende Warnmarkierungen und Farben, um die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit zu erhöhen.
  • Einsatzort: Bestimmen Sie, ob der Anfahrschutz im Innen- oder Aussenbereich eingesetzt wird, da dies die Materialwahl beeinflusst (z.B. Korrosionsbeständigkeit).
  • Art der zu schützenden Objekte: Die Grösse und das Gewicht der Objekte, die geschützt werden sollen, spielen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Stärke und des Typs des Anfahrschutzes.
  • Verkehrsaufkommen und Fahrzeugtyp: Die Frequenz und Art der Fahrzeuge (z.B. Gabelstapler, LKW) bestimmen die erforderliche Robustheit und Höhe des Schutzsystems.
  • Flexibilität und Reparaturfreundlichkeit: In manchen Fällen kann ein flexibleres System, das nach einem Aufprall leicht repariert oder wieder in Form gebracht werden kann.

 

Die folgenden Fragen sollen Sie bei der Wahl des geeigneten Anfahrschutzes unterstützen:

  1. Was soll wovor geschützt werden?
    Menschen, Maschinen, Installationen, Einrichtungen oder Gebäudeteile sollen vor Kollisionen mit Staplern, Flurförderzeugen oder anderen Fahrzeugen geschützt werden. Je schwerer und schneller die eingesetzten Fahrzeuge sind, desto stabiler muss auch der verwendete Rammschutz sein.

  2. Was soll wo geschützt werden?
    An unübersichtlichen oder exponierten Stellen soll ein zusätzlichen Schutz angebracht werden. Im Aussenbereich macht ein Rammschutz aus Metall meist bereits deshalb mehr Sinn, weil Polyethylen nicht UV-beständig ist. Im Innenbereich kann hingegen ein Anfahrschutz aus Kunststoff von Vorteil sein, weil er im Falle eines Zusammenstosses einen geringeren Schaden am Fahrzeug verursacht.

  3. Soll der Rammschutz abnehmbar sein?
    Grundsätzlich sollten Rammschutze aus Sicherheitsgründen entweder fest verschraubt oder sogar einbetoniert werden. In einigen Ausnahmefällen kann es jedoch sinnvoll sein, abnehmbare Rammschütze zu installieren. So beispielsweise zur Absperrung eines Parkfeldes oder wenn eine Absperrung nur bei bestimmten Anlässen erforderlich ist. Die Modelle «Delta» und «Foxtrot» von d-flexx lassen sich mittels einer mobilen Montageplatte so installieren, dass sie schnell auf und wieder abgebaut werden können.

Lassen Sie sich von unseren Fachpersonen unverbindlich beraten unter 056 616 70 00.

 

Nützliches Zubehör

Nützliches Zubehör spielt eine entscheidende Rolle bei der effektiven Implementierung und Wartung von Anfahrschutzsystemen in industriellen, gewerblichen und öffentlichen Bereichen. Die richtige Auswahl von Zubehör kann die Installation vereinfachen, die Stabilität verbessern und die Flexibilität von Anfahrschutzsystemen erhöhen. Hier ist ein Überblick über einige wichtige Zubehörteile für Anfahrschutz:

  • Befestigungsmaterial: Das Befestigungsmaterial ist essenziell, um Anfahrschutzsysteme sicher am Boden oder an anderen Strukturen zu verankern. Dazu gehören Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und Dübel, die speziell für die Materialien und Oberflächen ausgelegt sind, an denen der Anfahrschutz befestigt wird. Die Auswahl des richtigen Befestigungsmaterials ist entscheidend, um eine dauerhafte und robuste Installation zu gewährleisten, die auch starken Belastungen standhält.
  • Mobile Montageplatte: Mobile Montageplatten bieten eine flexible Lösung für temporäre oder wechselnde Schutzbedürfnisse. Sie ermöglichen die schnelle und einfache Installation von Anfahrschutzsystemen ohne dauerhafte Veränderungen am Untergrund. Dies ist besonders nützlich in Mietobjekten oder bei Veranstaltungen, wo nach dem Einsatz keine Spuren hinterlassen werden sollen. Die mobilen Platten können je nach Bedarf umgesetzt oder entfernt werden, bieten aber dennoch eine solide Basis für den Anfahrschutz.
  • Bodenanker-Set: Bodenanker-Sets sind für die Verankerung von Anfahrschutzsystemen im Aussenbereich konzipiert, insbesondere wenn eine feste Verbindung mit dem Untergrund erforderlich ist. Sie bestehen aus langen Ankerstangen, die tief in den Boden eindringen, und Befestigungselementen, die eine stabile und sichere Verbindung zum Anfahrschutz gewährleisten.

 

Oft gestellte Fragen

Was ist ein Rammschutz?

Was gilt es beim Kauf von Anfahrschützen zu beachten?

Welche unterschiedlichen Anfahrschütze bietet Max Urech an?

Wo sollen Rammschutze eingesetzt werden?

Mit welchen Produkten können Anfahrschütze ergänzt warden?

Was bestimmt die Materialauswahl bei Anfahrschutzsystemen?

Wie beeinflusst die Höhe eines Anfahrschutzsystems seine Wirksamkeit?

Sind Anfahrschutzsysteme für den Aussen- und Innenbereich geeignet?

Wie wichtig ist die Modularität bei Anfahrschutzsystemen?

Wie wirkt sich Anfahrschutz auf die Sicherheit am Arbeitsplatz aus?

Können Anfahrschutzsysteme nach einem Aufprall wiederverwendet werden?

Wie trägt die Installation von Anfahrschutz zur Prävention von Arbeitsunfällen bei?